© 2018 by GSEZHLOS 

KONTAKTFORMULAR

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

BIOGRAPHIE:

Ca. im Jahre 1999 begann Samir Jebeniani a.k.a ZH Beats zu Rappen. Da er keinen Schulabschluss und keinen Job hatte konnte er sich keine teuren Studioaufnahmen leisten.
Anfangs arbeitete er mit verschiedenen Produzenten zusammen. Bis er für sich selbst feststellen musste das eine zusammen Arbeit mit anderen Produzenten für ihn nicht in Frage kam, da seine Texte zu hart waren und nicht den Ansprüchen der Schweizer Hip Hop Szene entsprachen.

Er wusste wie man auf der Strasse Geld macht und sparte sich seines zusammen für seinen ersten MPC! Mit dem er auch gleich begann Beats zu produzieren.
Im Jahr 2003 gründete er die Rap Gruppe „gseZHlos“ um sich und anderen Jungs, die ihn auf seinem Weg begleiteten eine Plattform für ihre Musik zu erschaffen.
Für gseZHlos produzierte er zwischen den Jahren 2007 und 2009 neu Mixtapes.

Mit den Jahren kam immer mehr Studio Equipment zusammen, die Beats entwickelten sich stets weiter und wurden technisch immer ausgereifter. ZH entwickelte eine stark ausgeprägte Sucht zur Musik. Dass Produzenten Dasein wurde zu seinem Lebensinhalt. Und bis heute kann ihn nichts und niemand davon abringen täglich im Studio neue Bomben zu bauen.

2007 zeigte EKR, die Schweizer Rap Legende, zum ersten Mal Interesse an ZH`s Beats und ließ fortan ein grossteil seiner Musik von ZH produzieren. 2008 stieß EKR der Gruppe GSEZHLOS offiziell hinzu.

2008 entdeckte dann EKO FRESH (DER KÖNIG VON DEUTSCHLAND) das Talent und Potenzial in ZH`s Beats. Nach dem ersten Besuch von EKO im Gsezhlos Studio in Zürich verstanden sich die beiden Künstler auf Anhieb und fingen an in zusammen Arbeit Musik zu produzieren. Schließlich, 2009, nahm EKO ZH BEATS als Produzent bei seinem Label Germandream auf.

2012 erschien das Album EK TO THE ROOTS auf welchem zh mutproduzierte welchen auf platz 5 der Deutschen Charts einstieg. 2013 erschien Exodus an dem ZH auch mitwirkte und dasstieg sogar auf platz 1 der Deutschen Charts ein... Und das öffnete ihm einige Türen!!

Zwischen 2012 und 2018 arbeitete ZH mit vielen Rap-Grössen zusammen wie zb: Toni der Assi, Summer Cem, Capkekz, Al-Gear, Kay One, Basssultan Hengzt, Blokkmonsta, Frauenarzt, Rako, Sentino , Fler , Sinan G uvm.. Auch schaffte er es mit  den Alben Leuebluet und 1312 in der Schweiz mit Asozialem Strassen Rap sogar 2 mal in die Charts. Doch das war erst der Anfang,. 

DISCOGRAPHIE:

VIDEOS: